Download Claus Schenk Graf von Stauffenberg: Wagnis - Tat - by Peter Steinbach PDF

By Peter Steinbach

Claus Schenk Graf von Stauffenberg ist ein moderner Mythos: Soldat in Hitlers Wehrmacht, Attentäter und Ikone des deutschen Widerstands, dessen identify untrennbar mit dem 20. Juli 1944 verbunden ist. Nach seiner Tat diffamiert, nach dem Krieg lange in der öffentlichen Diskussion verdrängt, ist Stauffenberg heute durch Bücher, aber auch Filme präsent. Dieses Buch präsentiert gekonnt eine Lebensskizze des Hitlerattentäters und beleuchtet vor allem, wie aus dem Attentäter eine moderne Ikone deutscher Geschichte werden konnte. Denn genau spannend wie Stauffenbergs Biographie ist sein Nachleben und die Neuinterpretationen seiner Rolle. Das Buch richtet sich auch an diejenigen, die mehr über sein Leben und das Attentat auf HItler wissen möchten.

Show description

Download Strategisch-operative Zielsetzung der Wehrmacht 1942 (German by Patrick Schweitzer PDF

By Patrick Schweitzer

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, be aware: 1, Universität Potsdam (Historisches Institut), Veranstaltung: Hauptseminar "Stalingrad. Ereignis, Mythos, Erinnerung", Sprache: Deutsch, summary:
„Stalingrad kennt jeder. In unserem Wissen vom Zweiten Weltkrieg hat die russische Industriestadt an der Wolga, die jetzt Volgograd heißt, ihren gesicherten Platz. Allein der identify bringt Vorstellungen mit sich, die so unterschiedlich sind wie die Standpunkte und Blickwinkel der Betrachter. Die Schlacht von Stalingrad wurde von Anfang an für Deutsche wie Russen zu einem Mythos.“, schrieb der bekannte deutsche Historiker Jürgen Förster.

Innerhalb der nunmehr vergangenen 60 Jahre seit dem Ende der Kampfhandlungen in der Wolgametropole conflict meist die Schlachtdarstellung selbst und damit das fatale Ende der deutschen Sommeroffensive 1942 im Mittelpunkt der Betrachtung. Diese Arbeit soll dazu dienen, den Fokus in die Planungs- und Frühphase der Offensive zu verschieben. Ziel der Arbeit soll es sein, die direkte Schlacht um die Stadt in den größeren Gesamtkontext des zweiten Feldzuges einzuordnen, da die tragischen Ereignisse vom 23. August 1942 bis zum 2. Februar 1943 aus meiner Sicht eher als Epilog jener folgenschweren Fehlanalysen in der Planungs- und Anfangsphase der Offensive zu sehen sind. Dazu sollen hauptsächlich drei Fragen geklärt werden:
1.Welche kriegswirtschaftlichen Ursachen hatte der deutsche Vormarsch in den Kaukasus?
2.Welche Probleme und Fehleinschätzungen belasteten das Unternehmen von Beginn an?
3.Ab welchem Zeitpunkt warfare das Scheitern der Offensive eigentlich besiegelt?
Bei der examine der strategisch-operativen Ebene waren mir besonders die Aufsätze von Prof. Bernd Wegner sehr hilfreich. Vor allem das von ihm verfaßte Kapitel in Band 6 der vom Militärgeschichtlichen Forschungsamt herausgegebenen Reihe „Das Deutsche Reich und der Zweite Weltkrieg“ liefert einen umfangreichen Überblick zu diesem Thema. Bei der Erforschung der kriegswirtschaftlichen Grundlagen und Ursachen für den deutschen Vormarsch in den Kaukasus haben sich hauptsächlich DDR-Forscher hervorgetan. Allen voran Dietrich Eichholz mit seiner „Geschichte der Deutschen Kriegswirtschaft 1939 – 1945“. Unter Beachtung der staatlich vorgegebenen Forschungsrichtung und nach Abstraktion DDR-typischer Termini liefern diese Schriften durchaus nutzbringende Erkenntnisse.

Show description

Download Die Ereignisse des Herbsts 1923 - Widerspiegelung der by Maike Doll PDF

By Maike Doll

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Gesch. Europa - Deutschland - I. Weltkrieg, Weimarer Republik, word: 2,0, Universität Karlsruhe (TH) (Institut für Geschichte), Veranstaltung: Entstehung und Anfänge der Weimarer Republik, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Ganz besonders das Jahr 1923, das fünfte Jahr nach der Gründung der Republik, steht im Zeichen der Krise, denn „in jenem Jahr [wird die deutsche Republik] heftiger denn je von einer ganzen Serie schwerer wirtschaftlicher und politischer Krisen geschüttelt“. Der Ruhrkampf, auf den mit dem Aufruf zum passiven Widerstand reagiert wurde, ruinierte die schon längst angeschlagene Währung völlig. Die Alimentierung der Ruhrbevölkerung und der nun notwendig gewordene Zukauf von Kohle im Ausland zwang die Regierung, immer neue Noten zu drucken, um die Ausgaben bestreiten zu können. Ab August 1923 begann das „aberwitzige Finale der Hyperinflation“: Um die täglichen Lebenshaltungskosten zu bestreiten, benötigte guy bereits Milliarden Mark. Um der rasanten Geldentwertung Herr zu werden, wurde der passive Widerstand beendet. Doch kaum battle dieses challenge in Angriff genommen, drohte die nächste Existenzkrise. Innerhalb kurzer Zeit putschten Separatisten in Bayern, Sachsen und Thüringen, im Rheinland und in der Pfalz. Den Höhepunkt des Krisenjahres, aber gleichzeitig auch die Wende stellt der Hitlerputsch dar .
Sind diese Ereignisse Ursache oder Auswirkung der Probleme der Jahre seit Entstehung der Republik?

Show description

Download Politisches Exil und wirtschaftliche Emigration aus dem by Daniel Siegmayer PDF

By Daniel Siegmayer

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, observe: 1,3, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am major (Historisches Seminar), Sprache: Deutsch, summary: In Westeuropa, vor allem in der Bundesrepublik Deutschland, leben viele Menschen aus dem ehemaligen Jugoslawien. Die meisten kamen in den 1960er und 1970er Jahren aufgrund des akuten Arbeitskräftemangels in der Bundesrepublik, aus der ehemaligen jugoslawischen Teilrepublik Kroatien. Sie sind entweder mittlerweile in ihre Heimatländer zurückgekehrt oder in die deutsche Gesellschaft integriert.
Doch used to be bewegte diese Menschen eigentlich dazu, ihr Heimatland und ihre Familien zu verlassen und in der Fremde ein neues Leben aufzubauen? Ziel dieser Arbeit ist es, die Emigration aus wirtschaftlichen Gründen und die Emigration aus politischen Gründen aus dem ehemaligen Jugoslawien zu untersuchen.
Eine der Hauptfragen, die ich mir dabei stelle, ist, ob es, bei den Zuwanderern aus dem ehemals sozialistischen Jugoslawien einen Zusammenhang zwischen wirtschaftlicher Emigration und politischem Exil gibt? Da die neuere Forschung auf diesem Gebiet bislang relativ dünn und unerschlossen und noch wenig Forschungsliteratur in deutscher Sprache erschienen ist, werde ich überwiegend auf die Literatur aus den Jahren 1950 – 1980 zurückgreifen. Hier stütze ich mich vor allem auf das Buch von Srećko M. Džaja über die politische Realität des Jugoslawismus von 2002 und auf den Essay von Zoran Pokrovac aus dem Jahre 2004. Als Quellen dienen mir vor allem Artikel aus dem Magazin „Der Spiegel“, aus der Zeitschrift „Osteuropa“ sowie aus der Wochenzeitung „Die Zeit“, für den Zeitraum zwischen 1966 – 1980. Die Zahlen über den Zuzug von Gastarbeitern aus dem ehemaligen Jugoslawien sind dem Statistischen Jahrbuch für die Bundesrepublik Deutschland, herausgegeben vom Statistischen Bundesamt, entnommen. Da das sozialistische Jugoslawien, auch bei vielen westdeutschen Intelektuellen als Musterbeispiel für ein sozialistisches und doch freies Land angesehen wurde, muss guy sehr kritisch an die Literatur und Quellen aus dieser Zeit herangehen.

Show description

Download Grundfragen der Kulturgeschichte (Kontroversen um die by Silvia Serena Tschopp,Wolfgang E. J. Weber,Peter PDF

By Silvia Serena Tschopp,Wolfgang E. J. Weber,Peter Steinbach,Edgar Wolfrum,Arnd Bauerkämper

Kulturgeschichte bearbeitet ein schier grenzenlos großes Gebiet, sucht sie doch die unterschiedlichen menschlichen Erfahrungswelten in ihrer Gesamtheit und in ihren Wechselbeziehungen in den Blick zu nehmen. Seit ihrem Entstehen in der Aufklärung und im 19. Jahrhundert wurden heftigste Debatten über Ausrichtung und Methoden dieser Disziplin geführt. Heute sind die Kulturwissenschaften vitaler denn je, weshalb es dringend notwendig ist, Übersicht in die Vielfalt zu bringen. Silvia Serena Tschopp und Wolfgang Weber führen in die wesentlichen theoretischen und thematischen Bereiche der Kulturgeschichte ein und geben einen Überblick über die dazu maßgeblichen Kontroversen. In einem abschließenden Kapitel werden die wesentlichen Quellen, das Arbeitsmaterial der Kulturgeschichte systematisch beleuchtet: textual content – Bild – (symbolische) Handlung – Objekt. Eine ausführliche Bibliographie schließlich macht den Band zu einem Grundlagenwerk zum Einstieg in die Kulturgeschichte.

Show description

Download Vergleich der Politik von SPD und KPD in der Früh- und by Robert Pilgrim PDF

By Robert Pilgrim

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Gesch. Europa - Deutschland - I. Weltkrieg, Weimarer Republik, observe: 2.7, Universität Hamburg, Sprache: Deutsch, summary: Carl von Ossietzky, der sich stets zur politischen Linken zählte und für Demokratisierung des Staates und vor allen Dingen der Gesellschaft plädierte, übte schon früh Generalkritik an der deutschen Mentalität. So attestiert er den Deutschen eine „militaristische Erziehung“, sowie einen „Autoritätsdusel“.
Ossietzkys Ansicht nach spielte diese Gegebenheit den rechtsradikalen und reaktionären Kräften in Deutschland massiv in die Hände, doch sowohl in der frühen Weimarer Republik, als auch in ihrer Spätphase habe noch die likelihood bestanden, dass die politische Linke dieser Rückentwicklung zu antidemokratischen Gesinnungen und einer nichtdemokratischen Staatsform entgegenwirken könnte. Betrachtet guy die Reichstagswahlen in der Weimarer Republik, so fällt auf, dass SPD und KPD zusammen genommen stets 30 bis forty five% der Wählerstimmen auf sich vereinigen konnten. Daher stellt sich die berechtigte Frage, ob die beiden Parteien durch eine Politik, die auf Annäherung und Vereinigung der „brudermörderisch gespalten[en]“ Arbeiterschaft ausgerichtet worden wäre, die Machtergreifung hätten verhindern können.
Zunächst skizziert die vorliegende Arbeit Ossietzkys Kritik an der deutschen Gesellschaft, da jene kritisierten Gesinnungen und Eigenschaften den Handlungsspielraum der politisch linksorientierten Parteien deutlich einengten. Daraufhin werden die politischen Charakteristika der SPD und die der KPD sowohl zum Anfang der Weimarer Republik, als auch in ihrer Endphase, additionally von 1929-1933 skizziert und verglichen. Zudem sollen sie auf Grundlage von Ossietzkys Einschätzungen auf ihr politisches Wirken, sowie auf ihr politisches Miteinander und etwaige versäumte Chancen zur Annäherung hin untersucht werden.
Der nächste Abschnitt der Arbeit thematisiert Ossietzkys Appelle zum gemeinsamen Handeln der linksorientierten Bewegungen, fasst seine Thesen und Handlungsvorschläge zusammen und soll Antwort auf die Frage geben, welche Perspektiven zur Zusammenarbeit zwischen den beiden Arbeiterparteien hätten genutzt und auch tatsächlich realisiert werden können.
Eine Schlussbetrachtung soll dann die Tragweite der wechselseitigen Reaktionen von SPD und KPD aufzeigen und sie im Hinblick auf die deutsche Gesellschaft und die Möglichkeit, den Faschismus zu verhindern, bewerten.

Show description

Download Die Daily-Telegraph-Affäre (German Edition) by Anja Peske PDF

By Anja Peske

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - 1848, Kaiserreich, Imperialismus, be aware: intestine, Bergische Universität Wuppertal (Historisches Seminar, Abteilung für Neuere Geschichte), Veranstaltung: Einführung in das Studium der Neueren Geschichte , five Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Im Oktober 1908 erschütterte ein Interview des Kaisers in der englischen Zeitung day-by-day Telegraph die deutsche Öffentlichkeit und löste große Diskussionen aus. Ein Interview, welches die deutsche Presse umfassend beschäftigte und am 10. November auch im Deutschen Reichstag thematisiert wurde. Grundlage dieser Hausarbeit ist ein Auszug aus der Eröffnungsrede des Reichstagsvorsitzenden Bassermann, mit der er vorgenannte Debatte zum Daily-Telegraph-Interview des Kaisers eröffnete.

Beginnend soll in dieser Arbeit das Interview des Kaisers im day-by-day Telegraph erläutert werden, um daran anschließend Bassermanns Rede analysieren zu können. Zur besseren Einordnung seiner Rede wurden in dieser Arbeit auch die Stellungen der andern im Reichstag vertretenen Parteien berücksichtigt.

Leitende Frage bei der Betrachtung der Rede soll die Frage sein, welche Absicht Bassermann verfolgte und inwieweit die Interessen der Partei eine Rolle spielten. Denn obwohl der Reichskanzler Bülow eine Mitschuld an der Veröffentlichung trug, richtete sich doch die Kritik mehrheitlich gegen den Urheber des Interviews. Ziel dieser Arbeit soll es sein, zu erklären, aus welchen Gründen Bassermann seine Treue zum Kaiser hinter den Schutz des Kanzlers stellt.

Show description

Download Diktaturen im Vergleich (German Edition) by Detlef Schmiechen-Ackermann,Arnd Bauerkämper,Edgar PDF

By Detlef Schmiechen-Ackermann,Arnd Bauerkämper,Edgar Wolfrum,Peter Steinbach

Keine andere Entwicklung hat die politische Geschichte des 20. Jahrhunderts tiefgreifender geprägt als die Krise des Liberalismus und der damit korrespondierende Aufstieg von Diktaturen in der ersten Jahrhunderthälfte. Der vergleichenden Diktaturforschung kommt somit zentrale Bedeutung zur examine dieser Prozesse in der Geschichts- und Politikwissenschaft zu. Detlef Schmiechen-Ackermann gibt einen ausgezeichneten Überblick über dieses Forschungsfeld und diskutiert die Möglichkeiten und Grenzen des vergleichenden Untersuchungsansatzes. Er stellt die theoretischen Grundlagen der konkurrierenden Ansätze in der Diktaturforschung – »Totalitarismus", »politische Religion", »moderne Diktatur" – dar und überprüft sie kritisch auf ihre Anwendungsfähigkeit. Anhand der Fallbeispiele italienischer Faschismus, Nationalsozialismus, stalinistische Sowjetunion und SED-Herrschaft wird das Verhältnis von generalisierenden zu differenzierenden Aspekten grundsätzlich erörtert. Zu den Einzelthemen »Führer und Herrschaftsapparate", »Grenzen totalitärer Systeme", »Terror und Verfolgung" sowie »Widerstand und competition" skizziert er kontroverse Deutungsansätze, die in den letzten Jahren zum Teil bereits in einer breiteren Öffentlichkeit diskutiert wurden.

Show description

Download Die Vertreibung der Sudetendeutschen (German Edition) by Daniela Hendel PDF

By Daniela Hendel

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, notice: 1,0, Technische Universität Berlin (Zentrum für Antisemitismusforschung), Veranstaltung: Ethnische Säuberungen, Sprache: Deutsch, summary: Die Arbeit gibt einen Überblick über die Geschichte der Minderheit der Sudetendeutschen innerhalb des tschechoslowakischen Staates bis zu ihrer Vertreibung. Die Darstellung beginnt im Jahr 1918 nach der Ausrufung der tschechoslowakischen Republik und führt über die nationalsozialistische Herrschaft im Protektorat bis hin zur Rolle der Exilregierung und der Alliierten bei der Lösung der Sudeten-Frage. Dieses Thema wurde in der Tschechoslowakei lange unterdrückt und erst seit 1989 kommt es zu einer schrittweisen Öffnung und zu einer Überarbeitung der historischen Sicht. Insbesondere die Erkenntnisse tschechoslowakischer Historiker fließen in diese Arbeit ein. Ethnische Säuberungen wurden im 20. Jahrhundert als probate Mittel für Gründungen bzw. Befriedungen von Nationalstaaten angesehen. Die Arbeit geht der Frage nach, ob die Vertreibung der Sudetendeutschen als Genozid bzw. als kultureller Genozid bezeichnet werden kann.

Show description

Download Das andere Berlin: Die Erfindung der Homosexualität: Eine by Robert Beachy,Hans Freundl,Thomas Pfeiffer PDF

By Robert Beachy,Hans Freundl,Thomas Pfeiffer

Zwischen Repression und Freiheit: Die Geschichte der Homosexualität in Deutschland

Homosexualität ist eine deutsche Erfindung – zu dieser überraschenden Erkenntnis kommt Robert Beachy in seiner Geschichte der Homosexualität in Deutschland. In seinem Buch erzählt er von den Pionieren der Sexualwissenschaft, den Debatten um gesellschaftliche Anerkennung im Kaiserreich sowie vom schwulen Eldorado Berlins in der Weimarer Zeit und holt damit ein in Vergessenheit geratenes Kapitel deutscher Geschichte ans Tageslicht.

Welche einzigartigen Bedingungen im Deutschland des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts herrschten, die es zum Zentrum der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit der menschlichen Sexualität machten, zeigt der Historiker Robert Beachy anhand einer Fülle an Figuren und Episoden. Vor allem Berlin mit seinem berühmten Nachtleben entwickelte sich in dieser Zeit zum Magneten für eine lebendige, internationale schwule Szene und zog Künstler wie Christopher Isherwood und W.H. Auden an, die der Zeit in ihren Werken ein Denkmal setzten. Mit seiner Geschichte der Homosexualität in Deutschland verändert Robert Beachy das Bild von Kaiserzeit und Weimarer Republik und fügt unserem Verständnis dieser Epoche eine wichtige Facette hinzu.

Show description